09
Juli
2019

Das Gegenteil von Schreibblockade

Es ist schon seltsam mit dem Schreiben (von Geschichten).

Zu bestimmten Zeiten hat man gewisse Schreibblockaden. Mit denen geht es bei selbstverfassten Stories bisweilen lange Zeit, unter Umständen jahrelang, nicht weiter.
Manchmal endet es an diesem Punkt bereits endgültig.

Heute habe ich mal wieder den völlig gegenteiligen Fall erlebt.
Gestern hatte ich die Geschichte von der Katze und den Mäusen angefangen.
Es gab dazu zunächst nur eine grobe Idee.
Heute morgen bis mittag hatte ich diese Geschichte dann in einem durch fertiggeschrieben und gleich auf die Webseite hochgeladen.

Siehe - oder besser lies - hier:
Das böse Märchen von der Katze und den Mäusen

Es ist ein wirklich böses Märchen, was ich da geschrieben habe.
Aber es wird von vielen Leuten gerne Folgendes übersehen:
Die meisten "altertümlichen" Märchen-Geschichten sind oft sowas wie "ultrabrutal".

An ihrem, gewissermassen, wahren Kern ändert das nichts.

Beliebte Frage (früher) in der Schule:
"Was wollte uns der Autor damit sagen ?"

Ja - eben !



« Witzig halt...


Weitere Artikel der Kategorie Allgemein
Weitere Informationen zu "Das Gegenteil von Schreibblockade"
Immer auf dem Laufenden bleiben!
Neueste Artikel der Kategorie Allgemein

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gkapkowski
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 23 Themen und 24 Beiträge.