21
August
2018

Bildergalerie(n)

Mit dem Ende der alten Familen-Webseite "kapkowski.de" sind leider auch umfangreiche Bildersammlungen verschütt gegangen. Insbesondere der -bis ca. 2016- umfangreiche und bei einigen Besuchern wohl beliebte Fotosalat unter dem Titel "Baustellen-Blog".

Die einzelnen Bilder sind natürlich noch verhanden, aber eine komplette Restaurierung, inclusive der Begleittexte, würde den Verfasser einigermassen überfordern. Es wäre echt viel Arbeit damit, sowas wieder aus dem PC heraus zusammenzuschütteln.

Zwischenzeitlich ist hier eine neue Bildergalerie in Szene gesetzt worden, bzw. es sind gleich mehrere Fotostrecken zu unterschiedlichen Themen. Dort wird, je nach Gelegenheit, immer mal was neu hochgeladen.

Speziell die Story um die legendäre "DEUTSCHE BOTSCHAFT", die kleinste und gemeinste private Kneipe in der B-Strasse in Iserlohn, soll dann noch mal auf einer Extra-Seite präsentiert werden. Dazu sind schon einige der alten Bilder eingestellt worden, aber insgesamt gäb´s da wohl noch etwas dazu zu texten.

ÜBRIGENS...die 3 Bilder auf dem Titel dieser "Familienseite" stammen noch von der alten Webseite "kapkowski.de".
"Open 24 hours" war das blinkende Neon-Werbeschild in der Deutschen Botschaft.
Das Bild rechts zeigt den Verfasser, als er damals im Jahre 2009 überraschend zum "Kinni Gilbert" (=König) von Bayern ausgerufen worden war. Offensichtlich war es von den seinerzeitigen Verursachern gut gemeint, aber irgendwie ziemlich übertrieben mit diesem Titel, der zumindestens zeitweise im Raum zwischen Augsburg und München seine Gültigkeit gehabt haben soll. Tatsache ist allerdings, dass Kinni Gilbert eine wisch- und waschechte Einbürgerungsurkunde für den Freistaat Bayern besitzt. Die stammt aus dem Jahre 1972 und wurde am Hbf München erworben. So schaut´s aus. Ich muss nicht extra noch Asyl beantragen. Auf dem Papier bin ICH Bayer.
Bild links zeigt die liebe junge Dorothea voll der Gnaden im Jahre 2006 vor dem Boxring im Keller in der Kneipe Ritze in Hamburg. Das waren noch Zeiten als wir travelten...von town zu town...im Morgengraun...

Jetzt kommentieren Autor: gkapkowski 21.08.2018 14:24
21
Juni
2018

Literatur von mir

Die auf der alten Webseite im pdf-Format veröffentlichte "Literatur" von mir...findet man jetzt hier an der folgenden Stelle zum direkten Lesen im web-Format:
Alte und neue Literatur von mir

Von Zeit zu Zeit werde ich bestimmt weiterschreiben und Texte an dieser Stelle neu veröffentlichen.
Nur was und wann das sein wird...ich überrasche mich damit meist immer erst selber.

Jetzt kommentieren Autor: gkapkowski 21.06.2018 14:00
14
Juni
2018

Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht bier-ernst...


Der erste Eintrag in einen (neuen) blog ist meist auch der schwerste.
In diesem Fall schon, weil grad die nächste (abendliche) Baustelle ruft - es aber schnell noch erledigt werden soll, das (morgige) endgültige Ende der alten privaten "Familien"-Webseite "kapkowski.de" zu verkünden.

Eine Fortführung der, seit dem 11.01.2010 gepflegten, Webseite war nicht möglich, weil der bisherige Webspace-Anbieter relativ überraschend das komplette Aus seines kompletten Angebotes mit Wirkung zum 15.06.2018 mitgeteilt hatte. Sehr schade, aber leider nicht zu ändern.

Die Angelegenheit betrifft nebenbei auch noch einige andere, von mir aufgebaute, Webseiten, insbesondere auf sportlichen Gebieten.
.
Zwangsläufig werden umfangreiche Neuaufbauten von online-Inhalten erforderlich.
Bleibt abzuwarten, welchen Aufwand ich mir dabei wirklich antun kann und werde.
Die private Kapkowski-Seite in Form eines "Forums" weiterzuführen - das hat einige Vorteile, vielleicht auch Nachteile. Die Idee dazu - ist mir heute ganz spontan in den Sinn gekommen.

In der nächsten Zeit werde ich einiges von der alten webseite hierhin "rüberbasteln".
Zum Gucken und Lesen.
Mal sehen, ob und wie das allgemein und praxistauglich funktionieren wird.

Einige Inhalte werden dabei unwiderruflich verschwinden und nicht wieder hergestellt werden.
Gewohnte Standards werden sich für den Betrachter-Leser verändern...und einige Abläufe für den Schreiber-Webbastler eben auch.

Bei meinen vielen "Baustellen", mal ganz abgesehen von den immer wieder neuen Baustellen an unserem alten Haus, lasse ich es seit 1-2 Jahren jetzt etwas langsamer angehen, als zu meinen Sturm- und Drangzeiten mit tage-nächte-langem Durcharbeiten-Schreiben-Texten bis zum Knochenkotzen und die Wirbelsäule vor dem PC in den Hintern gesessen.
.
Ich versuche, jeden Tag höchstens immer ein bisschen zu schaffen. Wobei mir auch das nicht immer besonders überzeugend gelingt. Das ist wohl halt auch das Alter, in das früher oder später jeder irgendwie rein kommt.

Jetzt kommentieren Autor: gkapkowski 14.06.2018 20:21
Blog Kategorien
Immer auf dem Laufenden bleiben!
Die aktivsten Blogs

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gkapkowski
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 13 Themen und 14 Beiträge.